Vyhledávání

Es ist bekannt, dass einer der bedeutendsten böhmischen Barockmaler – Petr Jan Brandl – zweimal in Manětín war und hier insgesamt sieben Bilder schuf. Nach Prag ist Manětín also die Stadt mit den meisten Bildern von Brandl.

Westböhmen kann stolz sein auf die Namen bedeutender Barockmaler, die hier wirkten, obgleich sie in Prag verankert waren. Für das Kloster in Plasy arbeitete der aus Schlesien stammende Maler für Fresken und Gemälde Jan Kryštof Liška, an dessen Werk dort Jakub Antonín Pink anknüpfte.

Die unikaten Skulpturenensembles und bedeutenden Einzelskulpturen kann man als Galerie unter freiem Himmel bezeichnen. Der Barock mit seinen zahlreichen Werkstätten der Bildauer und Stuckateure belebte freie Ländereien und bebaute Flächen der größeren und kleineren Städte der Pilsener Region. 

Der Ruhm der Musik ging in Manětín während der Herrschaft der Gräfin Maria Gabriela Lažanský, geborene Czernin von und zu Chudenitz, Hand in Hand mit anderen Künsten – der architektonischen, der malerischen und der bildhauerischen.

RSS Facebook

  • logo-mmr-white.svg
    Projekt Marketingová podpora značky Západočeské baroko byl realizován za přispění prostředků státního rozpočtu České republiky z programu Ministerstva pro místní rozvoj ČR.
    logo-plzensky-kraj.svg logo-plzen-2015.svg
    logo-bavorsko.svg logo-marianska-tynice.svg